è  DEUTSCH   è  ENGLISH   è  РУССКИЙ
search


Omsk - eine ganz besondere Stadt in Sibirien
Wie Sie bereits bestimmt festgestellt haben- da hatte Omsk in der Geschichte Sibiriens und Russlands eine ganz besondere Rolle gespielt. So expandierte das Zarenreich von hier bis zur heutigen chinesischen Grenze. Das geschah als der deutsche General-Gouverneur im Dienst des Zaren, Gasford, in Omsk regierte.

Zu seiner Person:
Gustav-Christianowitsch Gasford (1794-1874). Im Jahre 1813 kämpfte Gasford bei Leipzig gegen die Napoleon - Truppen. Für seinen Mut und Tapferkeit hat er dafür eine Sonderauszeichnung bekommen.

Seit 1833 im Dienst des russischen Zaren. Er kämpfte an verschiedenen Fronten für die Zaren, wofür er zahlreiche Auszeichnungen erhielt.

Im Jahre 1851 wurde er nach Sibirien versetzt und bekam den Posten des General-Gouverneurs West-Sibiriens mit Sitz im sibirischen Omsk.

Während dieser Zeit organisierte Gasford zahlreiche Expeditionen nach Mittelasien. Während einer Expedition haben die Omsker Kosaken eine Wehrsiedlung namens Werny (heute Almaty und früher langjährige Hauptstadt von Kasachstan) an der heutigen Grenze zwischen Kasachstan und China gegründet.


Bild: General-Gouverneuer West-Sibiriens mit Sitz in Omsk Gasford